Wir befinden uns in einer Krisen-Situation, die uns zu Lieferengpässen in einigen Wirtschaftsbereichen geführt hat. Vor allem die Versorgung mit medizinischer Schutzkleidung in Krankenhäusern, Arztpraxen und Pflegeheimen kann nicht überall ausreichend gewährleistet werden. In Krankenhäusern werden z.B. Lösungen für Versorgungsengpässe mit Masken oder Schutzbrillen gesucht.

Wir befinden uns in einer Krisen-Situation, die zu Lieferengpässen in einigen Wirtschaftsbereichen geführt hat. Vor allem die Versorgung mit medizinischer Schutzkleidung in Krankenhäusern, Arztpraxen und Pflegeheimen kann nicht überall ausreichend gewährleistet werden. In Krankenhäusern werden beispielsweise Lösungen für Versorgungsengpässe mit Masken oder Schutzbrillen gesucht.

Die Versorgungs- und Bedarfslagen sind regional sehr unterschiedlich. Außerdem treten im Zusammenhang mit der Krisen-Situation individuelle Probleme bei Unternehmen auf, die spezifische Lösungen erfordern. Der 3D-Druck hat bereits bewiesen, dass er die Technologie für schnelle, individuelle Lösungen ist. Seine Stärke ist dabei nicht die Herstellung großer Stückzahlen, sondern die Möglichkeit, neue technische Lösungen für aktuelle Problemstellungen in der derzeitigen Lage zu finden oder kleine lokale Bauteilbedarfe zu decken.

Dieses Portal verfolgt zwei Ziele: Wir wollen bestehende Praxisbeispiele sowie den Weg zu den notwendigen, frei verfügbaren Fertigungsinformationen wie 3D-Modelle oder Montageanleitungen aufzeigen. und wir sammeln Ihre Anfragen, um bestehende niedersächsische Produktionskapazitäten und -kompetenzen im 3D-Druck aufzulisten.

Die Angebote finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

*Pflichtfelder

Wir möchten Sie auf dieser Plattform regional mit den richtigen Partnern verbinden, um den individuellen Bedarf nach 3D gedruckten Bauteilen zu decken. Sie haben 3D-Drucker, die noch nicht rund um die Uhr drucken oder Potenzial für komplexe 3D-Konstruktionen und wollen ihre Arbeitsleistung anbieten? Dann stellen wir Sie hier auf dieser Plattform gerne als Unternehmen vor.

Haben Sie ein spezielles Problem in Ihrem Unternehmen, das durch ein 3D gedrucktes Bauteil gelöst werden könnte? Oder haben Sie konkreten Bedarf an Arbeitsmaterialien wie Face Shields, Maskenhalter, Spritzschutz oder Ähnlichem, der durch eine regionale Kooperation schnell gedeckt werden kann? Dann tragen Sie Ihren Bedarf in unser Formular auf dieser Seite ein.

Die Digitalagentur Niedersachsen und BioRegioN verbinden Sie gemeinsam mit Niedersachsen Additiv (niedersachsen.additiv@lzh.de) mit den richtigen Partnern in Ihrer Region. Seien Sie mit uns flexibel, seien Sie mit uns digital!

Wir unterstützen Ihre Kooperationen, um nachhaltig innovative Lösungen durch den 3D-Druck zu fördern und die Technologie nach vorne zu bringen.

Zusätzliche Informationen

Weitere Informationen zu weltweiten 3D-Druck-Initiativen in Zeiten von Corona finden sie auf 3druck.com.

Kooperationsangebote

Die folgenden Unternehmen/Institutionen stellen ihre Produktionskapazitäten und -kompetenzen im 3D-Druck zu Verfügung.

Technischer Labor Service
E-Mail: info@technischer-laborservice.de
Website: www.tls-hannover.de
Telefon: 0511 519 983 00

Motzkau Additiv
E-Mail: info@motzkau-additiv.de
Website: www.motzkau-additiv.de
Telefon: 0172 447 226 5

MFD – Kunststofftech GmbH
E-Mail: rp@mfd-gmbh.de
Website: www.mfd-gmbh.de
Telefon: 05034 7404 703

IGO3D GmbH
E-Mail: info@igo3d.com
Website: www.igo3d.com
Telefon: 0511 898 887 12

Upcyclingbörse Hannover c/o Glocksee Bauhaus e.V.
E-Mail: gs@upcyclingboerse-hannover.de
Website: www.upcyclingboerse-hannover.de
Telefon: 0511 642 164 81

Hafven GmbH & Co KG
E-Mail: partnerships@hafven.de
Website: www.hafven.de
Telefon: 0511 885 090 500

JUL3D
E-Mail: josthemmingen@gmail.com
Website: www.JUL3D.de
Telefon: 0176 240 527 42


In Kooperation mit