Die voranschreitende Digitalisierung von Arbeitsprozessen durch die verstärkte Einbindung innovativer IK-Technologien sowie die Umstrukturierung von Arbeitsumgebungen und ganzer Organisationen ist unter dem Schlagwort „Digitale Transformation“ in aller Munde. Dies ist Antrieb für die Carl-Hahn-Schule Wolfsburg als kaufmännische Berufsbildende Schule die Bildungskonzepte an die fortschreitende Veränderung der Berufsbilder anzupassen und den Schülerinnen und Schüler mit den erforderlichen digitalen Kompetenzen und Softskills, wie die Fähigkeit zum lebenslangen Lernen, auszustatten.

Mit dem offenen Lernort LeO und der Digital Work Station erschuf die BBS zwei Lernumgebungen, die den veränderten kaufmännischen Arbeitsprozessen Raum geben. Die Carl-Hahn-Schule verfolgt den Ansatz des Selbstorganisierten Lernens (SOL). Im LeO bietet sie den Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften auch außerhalb des Unterrichts Schülerfreiarbeits- und (Selbst-) Lernmöglichkeiten an. Dabei zielt das offene Lernzentrum im Wesentlichen auf digitale Lern- und Präsentationsmedien ab. Im Fokus der Digital Work Station stehen die Erprobung und das Training kollaborativer Arbeitsformen unter Einsatz mobiler Endgeräte und verschiedener digitaler Tools.

Berufliches Lernen 4.0 – selbstorganisiert und digital

Unternehmen erwarten heute von ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein hohes Maß an Motivation zur selbstständigen und berufsübergreifenden Weiterbildung, um in multiprofessionellen Teams Prozesse gestalten zu können. Mit der Digital Work Station und dem Lernort LeO bietet die Carl-Hahn-Schule Schülerinnen und Schülern aller Schulformen den Zugang zum Umgang mit modernen Arbeitsumgebungen im kaufmännischen Bereich. Neben der Fähigkeit, mit relevanter neuer Technologie und Software (z. B. SAP) umzugehen, werden im Unterricht vor allem Kompetenzen wie Kooperationsfähigkeit, analytisches und innovatives Denken sowie die Bereitschaft zum selbstorganisierten Lernen gestärkt. Digitale Handlungsprodukte, wie zum Beispiel Lerntutorials stehen anderen Schülerinnen und Schülern auf der schulinternen Lernplattform zur Verfügung. Die Schülerinnen und Schüler werden so auf eine erfolgreiche Berufsausbildung und eine berufliche Zukunft in einer digitalen (Arbeits-)welt vorbereitet.

 

(Bild: Carl-Hahn-Schule Wolfsburg)