silverLabs schmiedet ein innovatives und verbindendes Mindset in Norddeutschland. silverLabs will einen Raum zu schaffen, wo neue Ideen und Teams geboren werden und zusammen wachsen können, um gemeinsam Mehrwert zu generieren und die Region mit Innovationen zu bereichern. Das heißt Digitalisierung soll begreifbar und erlebbar werden, indem ein Netzwerke zwischen Schülern/Studierenden und den regionalen Unternehmen entsteht. Gemeinsam „spinnen“ interdisziplinäre Teams innovative Ideen und entwickeln erste Prototypen. Das übergeordnete Ziel ist Fachkräfte in der Region zu binden und nachhaltig zu begeistern.

Dazu existieren verschiedene Formate und Ansätze:

Step 1: In regelmäßigen Workshops und Informationsveranstaltungen begegnen sich Interessierte und können ihre Ideen oder Wünsche äußern. Außerdem gibt es eine Projektlandkarte, auf der Problemfelder aber auch konkrete Lösungsideen gepostet werden können.

Step 2: Anschließend wird ein geeignetes Team aus freiwilligen Schüler*innen, engagierten Studierenden und regionalen Unternehmen zusammengestellt, die diese Idee weiterentwickeln und erste Prototypen mit entwickeln. Dazu werden verschiedene Schulungen oder Kreativ- und Innovationsworkshops durchgeführt.Wenn dabei ein innovativer Prototyp herauskommt, geht es weiter in das Boot Camp der silverLabs.

Step 3: Ein innovativer Prototyp geht in das Boot Camp der silverLabs weiter. Hier machen sich die ausgewählten Teams fit. Sie finden Infrastruktur und Unterstützung, um ihre Innovationsidee zur erfolgreichen Gründung/Entwicklung zu führen.

 

(Bild: silverLabs)