Lösungsorientierte Digitalisierung aller Unternehmensprozesse

Bereits im Jahr 2007 hat die Vision Lasertechnik GmbH damit begonnen, relevante Abläufe in der Produktion digital zu steuern und zu überwachen. Die bis dato über Steckbretter und Papieraufträge mit Barcodes realisierte Produktionsplanung wurde durch eine digitale Auftragsverwaltung aus einem neuen ERP ersetzt. Die Mitarbeiter erhalten Informationen über neue und fällige Aufträge seitdem über zentral aufgestellte Monitore und können über die Dashboards sämtliche Auftragsdetails abrufen. Denn bereits während der Produktion werden verbaute Komponenten digital erfasst und der aktuelle Fertigungsstand an das ERP zurückgemeldet.

Seit 2011 hat die Vision Lasertechnik – ganz im Zeichen der Industrie 4.0 – systematisch damit begonnen auch die bislang gänzlich analogen Unternehmensbereiche digital zu vernetzen. Dazu zählen der Vertrieb, die Personalplanung, die Zerspanung sowie viele weitere Bereiche der Produktion und Fertigung.

Änderungen in den Abläufen und generelle Organisationsveränderungen wurden immer auf Basis bestehender Probleme angegangen – mit dem Ziel die Lösungen und Verbesserungen stets mit Blick auf Produktivität, Mitarbeiterzufriedenheit und Fehlerreduzierung zu erreichen. Gerade zu Anfang bedeutete dies echte Pionierarbeit: In der Startphase konnte Vision Lasertechnik nicht auf bestehende Technologien oder externe Unterstützung zurückgreifen, da viele Vorstellungen einer digitalen Fabrikation nie zuvor umgesetzt wurden. Benötigte Software und Tools waren nicht am Markt erhältlich, sodass Vision Lasertechnik von Null starten musste.

Hier gelangen Sie zur Unternehmenswebsite.