Das Niedersächsische Zentrum für gute digitale Arbeit und Mitbestimmung (ZegdAM) wurde Mitte 2017 mithilfe einer zweijährigen Anschubfinanzierung des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung im Rahmen der Fachkräfteinitiative Niedersachsen am Bildungs- und TagungsZentrum HVHS Springe e.V. gegründet. Das ZegdAM verfolgt das Ziel, die Mitbestimmung und eine konsequente Beschäftigtenbeteiligung bei betrieblichen Transformationsprozessen zu stärken.

Zu diesem Zweck vermitteln die ZegdAM-Angebote systematisch einen vorausschauenden, proaktiven und strategischen Gestaltungsansatz. Dieser nimmt Transformationsprozesse ganzheitlich und nachhaltig in den Blick, um auf gute und gerechte Arbeitsbedingungen sowie eine positive Beschäftigungsentwicklung hinzuwirken. Neben den „klassischen“ Digitalisierungsthemen entwickelt das ZegdAM gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern Ansätze für eine gezielte Beschäftigtenqualifizierung entlang betrieblicher Produkt-/ Dienstleistungs- und Industrieumstellungen.

Das ZegdAM- auf eine Blick:

  • bietet Prozessmoderation, Beratung, Schulungen, Aufklärung, Begleitung, Vernetzung
  • Die Angebote des ZegdAM richten sich in erster Linie an Betriebs- und Personalräte, Vertrauensleute und Gewerkschaften.
  • entwickelt spezifische Beratungs- und Bildungsangebote gemeinsam mit den anfragenden Institutionen
Zur Website