NETZWERKTREFFEN DER DIGITALEN ORTE NIEDERSACHSEN


In 2019 hat das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung die Auszeichnung „Digitale Orte Niedersachsen“ ins Leben gerufen. Seitdem steht die Auszeichnung unter der Schirmherrschaft des niedersächsischen Digitalisierungsstaatssekretärs Stefan Muhle. Mit der Auszeichnung als Digitaler Ort Niedersachsen werden Initiativen, Projekte und Einrichtungen geehrt, die sich mit ihrem Engagement im Kontext der Digitalisierung besonders verdient machen und den digitalen Wandel in Niedersachsen aktiv mitgestalten.

Nun lädt das niedersächsische Digitalisierungsministerium alle Digitalen Orte in Niedersachsen herzlich zum 1. Netzwerktreffen der Digitalen Orte ein. Ziel des Treffens ist primär die Förderung der Vernetzung und des Austausch der Mitte April 2022 knapp 100 Digitalen Orte untereinander. Im Rahmen des Treffens wird es zudem einen spannenden Rückblick auf die letzten drei Jahre seit dem Start der Auszeichnung geben.

Sie sind Digitaler Ort und möchten dabei sein? Dann melden Sie sich jetzt zum 1. Netzwerktreffen der Digitalen Orte Niedersachsen am Donnerstag, den 5.5.2022 von 16–18  Uhr an.

Das Treffen findet digital via Zoom statt. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie am Vortrag der Veranstaltung in einer separaten E-Mail die Einwahlinformationen sowie weitere Informationen zum Termin. Anmeldeschluss ist der 3.5.2022.

Programm:

  • Begrüßung durch Herrn Staatssekretär Stefan Muhle
  • Digitale Orte Niedersachsen | Rückblick, Status quo und Ausblick
  • Kurzvorstellung ausgewählter Digitaler Orte Niedersachsen in Breakout Sessions
  • Networking in Breakout Sessions

ANMELDUNG


  • (Wir nutzen Ihre Mail-Adresse nur, um Ihnen nach der Anmeldung den Link zur Veranstaltung zur Verfügung zu stellen. Die Einwahldaten erhalten Sie rechtzeitig am Vortag der Veranstaltung in einer separaten E-Mail.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Datenschutz
Ihre Anmeldedaten werden von der Geschäftsstelle der Digitalagentur Niedersachsen ausschließlich zur Planung und Durchführung des Online-Seminars verwendet. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Umfassende Informationen entnehmen Sie bitte unseren Informationen zum Datenschutz.

Das Online-Seminar wird mit Zoom durchgeführt. Um teilnehmen zu können, müssen Sie keine Software installieren – die Teilnahme sollte über den Webbrowser funktionieren. Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen, akzeptieren sie die Datenschutzrichtlinien von Zoom. Seitens der Veranstalter werden während des Meetings keine personenbezogenen Daten gespeichert, es findet kein Aufmerksamkeitsmonitoring statt und das Meeting wird auch nicht aufgezeichnet.

Sollten Sie zum ersten Mal mit Zoom arbeiten, werden Sie gebeten, Ihren Namen einzugeben. Sie können gerne Ihren Namen und evtl. sogar den Namen Ihrer Institution in Klammern angeben – diese Angaben stehen unter dem Bild als virtuelles Namensschild. So können die anderen Teilnehmer*innen einordnen, wer Sie sind. Sie können aber auch gerne anonym teilnehmen, indem Sie bei der Anmeldung einen verfremdeten Namen angeben.