In der Tradition des auf Twitter etablierten FollowFriday (#ff) möchten wir eine Auswahl an Möglichkeiten geben, wen man im Netz und auf den Social-Media-Plattformen zum Thema 3D-Druck im Blick behalten sollte (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

Niedersachsen ADDITIV (@NdsAdditiv)

Niedersachsen ADDITIV unterstützt kleine und mittlere Unternehmen in Niedersachsen bei der Einführung und Weiterentwicklung von 3D-Druck-Verfahren.

fabmaker (@fabmaker_3d)

fabmaker ist ein Startup aus Braunschweig, das sich darauf spezialisiert hat, 3D-Drucker zu entwickeln, die speziell für den Bildungssektor geeignet sind.

Verband3DDruck e.V. (@Verband3D)

Der Verband 3DDruck e.V. verfolgt als überparteiliche Denkfabrik einen branchenübergreifenden und umfassenden Ansatz . Dabei strebt der Verband strategische Allianzen mit allen Stakeholdern an, die sich für die Entwicklung der additiven Fertigung in Deutschland und Europa engagieren.

3Dnatives (@3Dnatives_DE)

3Dnatives ist die nach eigenen Angaben größte Online-Medienplattform rund um den 3D-Druck und dessen Anwendungsmöglichkeiten und bietet News, Veranstaltungsinformationen und mehr.

 

Mehr zum Thema additive Fertigung finden Sie hier »

 

 

(Bild: irfanahmad/pixabay)